Museen

Die Museumskultur einer ehemaligen Residenzstadt wie Braunschweig hat viele Gesichter. Da ist zum einen das Herzog Anton Ulrich-Museum mit seinen Sammlungen von der Antike bis zur Moderne und das Braunschweigische Landesmuseum, das neben der Regionalgeschichte das älteste jüdische Museum der Welt beherbergt.

Zum anderen präsentiert das Städtische Museum bedeutende kulturgeschichtliche Sammlungen des Braunschweiger Bürgertums. Informationen über die Geschichte der traditionsreichen Hansestadt erhält man im Altstadtrathaus, einem der bedeutendsten gotischen Profanbauten Norddeutschlands.
Ein Muss in Sachen Erd- und Naturgeschichte ist das Staatliche Naturhistorische Museum.