Schlossmuseum Braunschweig

Arbeitszimmer (Schlossmuseum Braunschweig, Foto: Marek Kruszewski)

Wer das Residenzschloss durch den nördlichen Eingang betritt, spaziert direkt hinein in dessen Geschichte: Auf rund 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche lässt das Schlossmuseum einen Teil des einstigen prachtvollen Welfenschlosses aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, zur Zeit Herzog Wilhelms, wiedererstehen. Repräsentative Räume wie der Thronsaal, das Audienzzimmer, das Arbeitszimmer und das Musikzimmer wurden rekonstruiert und mit originalen Möbeln, Gemälden und Kunstgegenständen ausgestattet, die sich in Museen und Privatsammlungen erhalten haben. Ein Audioguide sowie Medienstationen laden dazu ein, die spannende und wechselvolle Schlossgeschichte zu erkunden.
Die Dauerausstellung wird durch regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen ergänzt.

Besuchen Sie das Schlossmuseum unter:

www.schlossmuseum-braunschweig.de

Das Museum ist in zwei Teile gegliedert. Im linken Bereich befindet sich in einer Raumflucht von fünf Sälen, der sogenannten Enfilade, die eigentliche Ausstellung. Auf der rechten Seite des Museums kann sich der Besucher mit Hilfe moderner Medien über die historischen Zusammenhänge informieren.

Kontaktinformationen

Schlossmuseum Braunschweig
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
Eintrittspreise
Erwachsene: 3 Euro inkl. Audioguide-Führung
Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre: Eintritt frei

Führungen im Schlossmuseum:
Für Gruppen nach Terminabsprache
Öffentliche Führungen am 1. und 3. Sonntag des Monats, jeweils um 15.00 Uhr
Telefon 0531 470 4876
Fax 0531 470 4877
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite www.schlossmuseum-braunschweig.de
Öffnungszeiten Montag geschlossen
Dienstag und Donnerstag-Sonntag: 10-17 Uhr
Mittwoch: 13-20 Uhr

ACHTUNG NEU:
JEDEN MITTWOCH JETZT VON 13-20 UHR GEÖFFNET

Zu diesem Thema