33. Mittelalterlicher Pfingstmarkt zu Braunschweig

Themenbanner

Mittelalterspektakel vom 19. bis 21. Mai auf dem Burgplatz

 (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Frank Sperling)

Vom 19. bis 21. Mai steht der Burgplatz ganz im Zeichen des Mittelalters. An drei Tagen präsentieren Gaukler, Ritter, Schmiedemeister und Musikanten mittelalterliche Handwerkskünste, volkstümlichen Minnesang und unterhaltsame Gaukelei. Für das leibliche Wohl sorgen Tavernenwirte mit traditionellen Speisen und Getränken.

Programmheft zum Mittelaltermarkt 2018

Allerlei Kurtzweyl

Die Ritterschar Hartigo

Mit erhobenem Haupt und glänzenden Rüstungen zieht die böhmische Ritterschar Hartigo an diesem Wochenende auf den Burgplatz ein.

An allen drei Veranstaltungstagen zeigen die Ritter ihre spektakuläre Kampfkunst und ihren gekonnten Umgang mit dem Schwert. Werden Sie Zeuge des Possenspiels und bestaunen Sie die meisterliche Vorführung hautnah.

Musikalische Unterhaltung mit Fabula

Sie bringen die Sackpfeifen zum Schrillen und Klingen, durch die Wucht der Trommel wird ein guter Rhythmus gelingen, alle, die lauschen, werden hüpfen, tanzen und springen, durch dieses gute Gefühl will dieser Markt zum frohen Fest gelingen.

Was wäre ein echtes Mittelalterspektakel ohne die passende Musik? An allen drei Veranstaltungstagen gibt die Mittelalterband "Fabula" altbekannte Lieder und neue Melodien zum Besten. 

 (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Frank Sperling)

Kinderprogramm

Mittelalterliches Vergnügen gibt es auch für junge Gäste: Im Kinderritterturnier können sie unter fachmännischer Anleitung ihr Können mit Pfeil und Bogen unter Beweis stellen. An den Handwerksständen erlernen junge Mittelalterfans, wie man schmiedet, filzt oder töpfert. Lehrmeisterinnen und -meister zeigen mit einer Menge Geduld und Sachverstand die richtigen Handgriffe und Fingerfertigkeiten beim Handwerken. Ihre gefertigten Unikate können die kleinen Besucherinnen und Besucher anschließend als Souvenir nach Hause nehmen.

 (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Frank Sperling)

Recht und Ordnung auf dem Markt

Molinarius der Büttel
Altbekannt und gern gesehen ist er, der starke Arm der Obrigkeit. Doch steht ihm mehr der Sinn nach Trommelrühren als dem Dienstweg. Allein, der Vogt weiß dem mit Strenge zu begegnen und macht ihn so immer wieder zum Hüter der Ordo.

Der Vogt, Leonhard vom Fronschloß
Wo andre Festtag haben, kocht er im Sauertopf. Recht Gesetz und Ordo in einer Person, so tituliert er sich selbst. Doch wo sich der Frohsinn lauthals Bahn bricht, verhallt sein Mahnen oftmals ungehört.


Informationen

  • Termin: 19. bis 21. Mai 2018
  • Ort: Burgplatz
  • Marktzeiten: 11:00 bis 22:00 Uhr, am Pfingstmontag bis 19:00 Uhr
  • Kulturtaler: Erwachsene 6 Euro; ermäßigt 3 Euro; Kinder unter zwei Braunschweiger Ellen (114 cm) frei

Veranstalter

Links zum Thema