Baustellenbilanz 2017: 70 Projekte realisiert

Themenbanner

alle Nachrichten

Braunschweig, 30. November 2017

Baustellenbilanz 2017: 70 Projekte realisiert

Im zu Ende gehenden Jahr sind in Braunschweig insgesamt rund 70 Projekte auf Hauptverkehrsstraßen realisiert und abgeschlossen worden – vom Großprojekt bis zur nur wenige Tage dauernden kleinen Baumaßnahme. Auch mit diesem umfangreichen Bauprogramm ist das Ziel erreicht worden, rechtzeitig vor Beginn der vorweihnachtlichen Einkaufswochenenden mit ihrem erhöhten Verkehrsaufkommen die wesentlichen Stadtzufahrten baustellenfrei zu haben.

Zu den wichtigsten abgeschlossenen Projekten zählen die Sanierung von Messeweg sowie Stobenstraße und Ägidienmarkt sowie der Gleis- und Straßenbau in der Donaustraße. Fortgesetzt werden die längerfristigen Projekte Helmstedter Straße (bis Ende 2018) und der Kanalbau der SE|BS im Rebenring (voraussichtlich bis zum Frühjahr im Abschnitt zwischen Bültenweg und Mittelweg, anschließend im weiteren Verlauf Richtung Westen, Fertigstellung Frühjahr 2019). Laufende Projekte inbegriffen, werden in diesem Jahr rund 50 Millionen Euro in die Erneuerung von Straßen, Brücken, Gleisen und Leitungen im Stadtgebiet von Braunschweig investiert.

"Wir investieren in die Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur Braunschweigs, damit sie auch morgen den Anforderungen einer modernen, wachsenden Großstadt gerecht wird", sagt Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer. "Verkehrsteilnehmern und Anwohnern danke ich für Geduld und Verständnis. Denn ganz vermeiden lassen sich Beeinträchtigungen beim Tiefbau nicht."

Auch wenn die Innenstadt gut mit dem Auto erreichbar ist: Die Stadtverwaltung rät im Zusammenhang mit Beginn des Weihnachtsmarktes und des erhöhten Verkehrsaufkommens in der Adventszeit zur Nutzung der P+R Parkplätze Gänsekamp, Lincolnsiedlung, Petzvalstraße, Rote Wiese, Thüringenplatz, Friedrich-Seele-Straße sowie insbesondere Messegelände. An den vier Adventssonnabenden, 2., 9., 16., und 23. Dezember 2017 sowie am Donnerstag, 21. und Freitag 22. Dezember, bietet die Verkehrs-GmbH einen besonderen Park & Ride-Service vom Parkplatz Messegelände. Über die Theodor-Heuss-Straße fahren die Busse des P&R direkt in die Braunschweiger Innenstadt und zum Weihnachtsmarkt. Von ca. 9.30 bis 22.15 Uhr fahren die Park & Ride-Busse an den vier Adventssonnabenden im 15-Minuten-Takt über "Friedrich-Wilhelm-Platz", "Münzstraße", "Weihnachtsmarkt", direkt in die Innenstadt und über "Packhof" und "Altstadtmarkt" zurück zum Messegelände. Als besonderen Service für die Besucher des Braunschweiger Weihnachtsmarktes ist direkt am Eingang zum Burgplatz am Rathaus eine besondere Haltestelle "Weihnachtsmarkt" ausschließlich für die Park & Ride-Busse eingerichtet. Weitere Informationen unter www.verkehr-bs.de.



alle Nachrichten