Bürgerbefragung zur Lebensqualität

Themenbanner

alle Nachrichten

Braunschweig, 10. Oktober 2018

Bürgerbefragung zur Lebensqualität

In Anlehnung an die EU-weit durchgeführte "Urban Audit-Studie" führt das Markt- und Sozialforschungsinstitut IFAK im Auftrag einer bundesdeutschen Arbeitsgemeinschaft von Städten (KOSIS-Gemeinschaft) eine Bürgerbefragung zur "Lebensqualität in deutschen Städten" durch. In Braunschweig werden dazu ab dem 15. Oktober 2018 nach 2006, 2009, 2012 und 2015 bereits zum fünften Mal 800 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger telefonisch befragt. Insgesamt beteiligen sich 24 deutsche Städte unterschiedlicher Größe an der Umfrage.

Ziel der Studie ist es, verschiedene Aspekte der Lebensqualität in den teilnehmenden Städten zu erheben. Die Städte gewinnen dadurch wichtige Informationen, in welchen Bereichen die Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt zufrieden sind und wo es eventuell noch Entwicklungsbedarf gibt.

Die Teilnahme an der telefonischen Befragung ist selbstverständlich freiwillig. Die Antworten werden vertraulich behandelt und nie in Verbindung mit dem Namen ausgewertet, sondern grundsätzlich nur in Form zusammengefasster Statistiken dargestellt.

Die teilnehmenden Städte sind: Aachen, Augsburg, Braunschweig, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Freiburg, Fürth, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln, Konstanz, Mannheim, Nürnberg, Osnabrück, Recklinghausen, Saarbrücken, Stuttgart, Wolfsburg, Würzburg und Zwickau.

Die IFAK-Projektleitung (Sören Winzer und Froy Schatilow) steht für Fragen gern unter der folgenden E-Mail-Adresse zur Verfügung: staedtebefragung@ifak.com. In der Stadtverwaltung Braunschweig wird das Projekt vom Referat Stadtentwicklung und Statistik betreut (stadtentwicklung@braunschweig.de).



alle Nachrichten